MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

Zusammenschaltung der Netze Brennercom und Telekom Austria

 
 
Brennercom, der lokale Telekommunikationsanbieter und Telekom Austria, führendes Telekommunikationsunternehmen in Österreich, haben ein Abkommen für die Zusammenschaltung ihrer Netze unterzeichnet. „Mit der Verbindung der Netzwerke haben wir eine win-win-Situation geschaffen“, freut sich Dr. Karl Manfredi, Brennercom-Geschäftsführer. „Für Brennercom, die bereits Partnerschaften mit nationalen und internationalen Telekommunikationsunternehmen geknüpft hat, bringt das Abkommen mit Telekom Austria eine gesteigerte Unabhängigkeit von Telecom Italia und somit eine gestärkte Wettbewerbsfähigkeit. Durch die Netzerweiterung eröffnen sich auch neue Tore in Richtung Nord-Europa.“

Brennercom und Telekom Austria verbinden ihre Netze. Das Südtiroler Unternehmen hat ein 350 Kilometer langes Glasfaserkabel-Netz zwischen Brenner und Verona-Nord. Telekom Austria verfügt über eine dichte und flächendeckende Netzinfrastruktur österreichweit. Hier an der Schnittstelle von italienischem und deutschsprachigem Wirtschaftsraum ist Brennercom das technologische Bindeglied zwischen Nord- und Südeuropa. Durch diese Zusammenschaltung können Geschäftskunden auf ein weitläufigeres Netz zugreifen und mit Breitband-Internet-Diensten bestens versorgt werden. Besonders international tätige Standleitungskunden, die auf eine Top-Performance angewiesen sind, profitieren von der Zusammenlegung der Netze. Dies ermöglicht eine noch einfachere Verwirklichung von Firmennetzwerken.

Als führender Gesamtanbieter multimedialer Lösungen in Österreich sowie als Transitpartner für europaweite Carrier, betreibt Telekom Austria einen eigenen Glasfaserring. Dadurch vernetzt Telekom Austria europäische Länder. Seine Technologieführerschaft und Innovationskraft schafft eine starke Marktposition und zufriedene Kunden. Brennercom ist in weiten Teilen Südtirols bereits unabhängig von Telecom Italia in der Bereitstellung und Realisierung von Zugangslösungen. Durch die Zusammenschaltung der Netzwerke steigert sich diese Unabhängigkeit und verstärkt sich die Wettbewerbsfähigkeit. „Bei der Erweiterung unseres Netzes legen wir besonderen Wert auf hohe Qualität der Services“, betont Karl Manfredi.
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK