MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

Unternehmensranking: Brennercom unter den Top 250 Südtirols

 
 
Die Brennercom gehört zu den Südtirols 250 Top-Unternehmen. Dies ermittelt die neue Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin „Südtirol Panorama“. Die Brennercom befindet sich auf Platz 145 bei den Umsatzstärksten und an 13. Stelle bei den 25 rentabelsten Unternehmen Südtirols. Obwohl der Telekommunikationssektor mit Problemen wie Preisdruck und immer anspruchvolleren Verbrauchern zu kämpfen hat, konnte das Unternehmen 2009 ein erfreuliches Gesamtwachstum erreichen und in der Hitliste 2010 bessere Positionen einnehmen.

Das ausgesprochen gute Wachstum sowie die sichtlich verbesserte Umsatzrentabilität des führenden Südtiroler Telekommunikationsunternehmen Brennercom ist Ergebnis mehrer Faktoren: effizienter Kundenservice, der für eine nachhaltige Zufriedenheit und eine hohe Loyalität sorgte sowie neue, innovative Produkte, die zum Umsatzwachstum beitrugen. Nicht zuletzt aber auch eine Optimierung der Kostenstruktur.

„Es freut uns sehr, dass wir ein gesundes Wachstum vorweisen können und uns unter den Top 250 respektabel positionieren. Wir können aber nicht gelassen bleiben, denn die Zukunft hält noch weitere Herausforderungen bereit. Unser Markt muss nicht nur dem Preis- und Kostendruck standhalten, sondern auch aktuellen Trends entsprechen“, sagt der Geschäftsführer Dr. Karl Manfredi. „Wir müssen reagieren. So investieren wir die Gewinne 2009 in neue Technologien in der Telefonie und in der Datenübertragung. Dies ist für uns überlebenswichtig“ ergänzt Manfredi.

Außerdem plant das Unternehmen einen weiteren Ausbau der Glasfasernetz-Infrastruktur und eine Vorantreibung der Internationalisierung – insbesondere auf der Achse München-Mailand. Genau in diesem Einzugsgebiet möchte die Brennercom das erfolgreichste Telekommunikationsunternehmen werden.
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK