MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

Großes Finale beim DolomythiCup

Großes Finale beim DolomythiCup
 
 
Bernhard Mair sichert sich mit einem Sieg in der letzten Wettfahrt ein Jahresanrecht auf den heiß umkämpften Wanderpokal des DolomythiCups.

Bei herrlichstem Segelwetter - Sonnenschein und Wind mit vier Windstärken (16 bis 20 Knoten) - wurde die alles entscheidende fünfte und letzte Wettfahrt des zweiten DolomythiCups durchgeführt. Nach einer Kreuz und einem Vorwindkurs im Kanal zwischen Hvar und den Pakleni-Inseln ging es gut zehn Meilen über das offene Mehr, wo nach runden einer kleinen Insel das Ziel in Vis auf die Teilnehmer wartete.

Gleich beim Start gab es eine Kollision der Boote von Peter Rosatti und Peter Moroder: Nur leichter Schaden und kein Protest. Die beiden starteten als letzte. Peter Moroder hatte jetzt ausreichend Adrenalin im Blut, segelte eine perfekte Kreuz und führte an der ersten Boje. Bernhard Mair an dieser Bahnmarke nur sechster holte am Vorwindkurs auf und setzte sich an die Spitze. Am langen Weg Richtung Vis vergrößerte er seinen Vorsprung deutlich. Auf der letzten Meile vor dem Ziel unterliefen ihm zwei Fehler und Peter Rosatti verkürzte Mairs Vorsprung auf wenige Meter. Dritter im Ziel dieser Wettfahrt wurde Hans Hell vor Edy Scherer.

In der Endwertung bedeutet dies für Mair den Sieg mit zwei Punkten Vorsprung auf die punktegle
ichen Scherer und Rosatti, wobei Scherer aufgrund der besseren Einzelplätze als zweiter und Rosatti als dritter in die Wertung eingeht.
Die Südtiroler Hochsee-Regatta wird tatkräftig von lokalen Sponsoren unterstützt. Hauptsponsoren sind Brennercom, Südtirol-Marke und Rothoblaas. Weitere Sponsoren sind Assiconsult, BMW Auto Ikaro, Fixing Systems, Arunda Sektkellerei. Der Dolomythicup wird auch durch das Winecenter Kaltern, Südtirol 1 und die succus. Kommunikation GmbH freundlich unterstützt.

Bilder und Videos unter www.dolomythicup.it
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK