MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

Brennercom eröffnet neue Server Farm in Trient

Brennercom eröffnet neue Server Farm in Trient
 

Brennercom erweitert CUbE, die innovativste Server Farm im Trentino. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Datentresor. Geheim sind nicht nur die Daten, die auf den Servern lagern, sondern auch die Namen der Kunden, die dort ihr IT-Equipment outsourcen

 
CUbE ist der Name der Hochsicherheits-Server Farmen von Brennercom in Trient und Bozen. In den letzten Monaten wurde die Struktur der Server Farm CUbE in Trient um über 100 Quadratmeter erweitert, da die für die Schränke und Server zur Verfügung stehende Fläche war komplett besetzt war. Dies beweist, dass die Nachfrage nach Sicherheit, Technologie auf dem letzten Stand, Benutzerfreundlichkeit und Schutz überaus groß ist.

Die neue Server Farm wurde am Montag, 20. August 2012 im Brennercom-Sitz in Trient im Rahmen einer kleinen Feier eröffnet. Geschäftsführer Karl Manfredi, der zusammen mit Präsident Ferdinand Willeit, Verwaltungsratsmitglied Sen. Alois Kofler und Herr Ing. Paolo Simonetti, Verantwortlicher für den ‚Servizio Reti e Telecomunicazioni‘ der Autonomen Provinz Trient präsent war, sprach von einem neuen, wichtigen Schritt: „Die Zukunft der digitalen Wirtschaft steht in der Cloud (Wolke). Beide Brennercom-Server Farmen stehen nun als „Infrastructure as a Service – IaaS“ den Kunden zur Verfügung. Dies bedeutet, dass sie als Dienstleistung über das Internet vermietet werden können. Unternehmenskunden können die erforderlichen Kapazitäten anmieten und den eigenen Hardwarebedarf reduzieren. Gerade so, wie Private ihre Fotos in der Facebook- oder Flickr-Wolke archivieren, ohne sie noch auf einer lokalen Festplatte speichern zu müssen“ erklärt Geschäftsführer Manfredi. „Ich bin überzeugt, dass in den kommenden Jahren dieses Geschäft gut zulegen wird. Und wir wollen bestens ausgerüstet sein, um unsere Kunden zu beraten und top Lösungen anbieten zu können“ so der Geschäftsführer.

CUbE Bozen und Trient wurden nach strengsten Sicherheitsstandards und nach ökologischen Grundsätzen von Green IT entwickelt und sind mit einem innovativen Klimatisierungssystem ausgestattet, das 2012 mit einem Patent für gewerbliche Erfindungen ausgezeichnet wurde. Brennercom hat die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001 (Informationssicherheits-Managementsysteme) und die Qualitätszertifizierung nach ISO 9001 erhalten. Außerdem wurden beide Server Farmen mit der ANSI/TIA/EIA-942-Zertifizierung (Telecommunications Infrastructure Standard fror Data Centers) ausgezeichnet.

Innovativste Gebäudetechnik, geprüfte Brandschutzsysteme und lückenlose Sicherheitsanlagen machen den CUbE zu einem unanfechtbaren Tresor für die E-Business-Infrastruktur der Unternehmen. Mit direktem Zugang zum eigenen, leistungsfähigen Glasfasernetz besticht der CUbE durch enorme Kapazitätsreserven, Redundanz von Netzwerk-Infrastruktur, ununterbrochene Stromversorgung und geregelte Raumtemperatur. Alle Systeme werden von erfahrenen, kompetenten IT-Spezialisten gewartet, die auf Anfrage handfeste Unterstützung bieten und keine Fragen offen lassen. Der Zugang zum CUbE findet eigenständig statt, durch biometrische Authentifizierung der Fingerabdrücke. Weiters überwacht ein Video-System alle Räume 24/7, das bei Bewegungen in den Räumen das Security-Personal verständigt.
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK