MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

Brennercom: Ein erfolgreiches Geschäftsjahr

 
 
Für das Südtiroler Telekommunikationsunternehmen Brennercom war 2010 ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Das zeigte die gestrige Aktionärsversammlung. Präsident Ferdinand Willeit konnte in einem konjunkturell schwierigen Umfeld stolze Zahlen vorweisen: Umsatz 25.988.420 EUR (+ 4,8 Prozent) und Gewinn vor Steuern 3.205.059 EUR (+ 8,5 Prozent). Die Ergebnisse wurden einstimmig verabschiedet. Der Gewinn wird in die Verlegung von Glasfasern und den weiteren Ausbau des Breitbandnetzes investiert. Verwaltungsrat und Präsident bleiben bestätigt.

Qualität zahlt sich auch in Krisenzeiten aus. Das bestätigt die Bilanz des Südtiroler Telekommunikationsunternehmens Brennercom. Die erfolgreichen Ergebnisse des vergangenen Jahres, in dem bereits ein Gesamtumsatz von 24,8 Millionen EUR erzielt wurde, konnten auf einem Umsatz von 25,99 Millionen EUR noch gesteigert werden. Gegenüber dem Vorjahr konnte auch der Gewinn vor Steuern verbessert werden: Von 2.952.502 EUR im Jahr 2009 ist dieser auf 3.205.059 EUR im Jahr 2010 gestiegen.

Die Aktionäre der Brennercom AG haben im Laufe der gestrigen Versammlung die Bilanz 2010 einstimmig verabschiedet. Statt Dividenden auszuzahlen wurde mehrheitlich beschlossen, den gesamten Gewinn im Unternehmen zu belassen, um für die herausfordernde Zukunft bestens gerüstet zu sein. Das Unternehmen hat vor, die Glasfasernetzinfrastruktur zu erweitern und in den Ausbau des Breitbandnetzes zu investieren. „Unsere hohen Qualitätsstandards haben auch 2010 wieder zu einem Zuwachs unserer Marktanteile durch die Gewinnung neuer Kunden geführt. Vor diesem Hintergrund werden wir auch in diesem sicherlich nicht einfachen Geschäftsjahr an unseren bewährten Strategien festhalten. Ich bin optimistisch, dass wir uns auch dieses Jahr als erfolgreiches Telekommunikationsunternehmen im Trentino-Südtirol positiv behaupten können“, so Dr. Karl Manfredi, Geschäftsführer der Brennercom.

Alle Geschäftsbereiche haben einen Beitrag zu diesem positiven Geschäftsverlauf geleistet. Dies gilt sowohl für Südtirol als auch für die Nachbarprovinz Trentino, die für das Südtiroler Telekommunikationsunternehmen eine immer wichtigere Rolle spielt. Vielversprechend ist auch der Nordtiroler Markt, wo sich die Brennercom Tirol GmbH als zuverlässiges, serviceorientiertes Telekommunikationsunternehmen etabliert hat. „Auch in Tirol gilt es, den menschlichen Kontakt zum Kunden zu pflegen“, kommentiert Manfredi.

Auf die letzten drei Jahre folgen drei weitere: Der gesamte Verwaltungsrat der Brennercom mit Präsident Ferdinand Willeit wurde während der Aktionärsversammlung wiedergewählt und bleibt somit im Amt. „Ich bin stolz, der Brennercom weiter dienen zu dürfen. Das ist eine schöne Belohnung für meine zwölf Jahre in diesem Amt“ kommentiert Dr. Willeit.

Der Marktentwicklung sieht die Brennercom weiter positiv entgegen. Der Südtiroler Telekommunikationsanbieter beschäftigt aktuell 100 MitarbeiterInnen und Mitarbeiter. Mit mehr als 10.000 Kunden, darunter 70 Prozent der Südtiroler Top 100-Unternehmen, 20.000 Festnetzanschlüssen und 10.000 Breitbandanschlüssen zählt Brennercom heute zu den erfolgreichsten Anbietern auf dem italienischen Telekommunikationsmarkt.
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK