MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

BB44+ ehrt zweitausendste Internet-Kundin

 
 
Zu einem regelrechten Internet-Freak wurde die 41-jährige Karin Pardeller aus Welschnofen, seit sie ihren neuen Breitband-Anschluss von BB44 hat. „Früher hatten wir eine langsame Verbindung mit Zeit-Tarif, deshalb bin ich nur am Wochenende ins Internet eingestiegen“, erzählt die 2.000ste BB44-Kundin. „Jetzt habe ich mein Notebook fix in der Küche stehen und schaue immer wieder ins Web, wenn ich zwischendurch ein paar Minuten Zeit habe.“ Als Unterzeichnerin des 2.000sten Abos wurde die leitende Gemeindeangestellte und Mutter zweier Kinder heute in Bozen offiziell von Broadband44+ geehrt. Im Beisein von Landesrat Florian Mussner, der die Breitband-Agenden von Landesrat Hans Berger übernommen hat, überreichten ihr Karl Manfredi und Alois Kofler (Geschäftsführer und Verwaltungsratsmitglied der Brennercom AG), Peter Werth (Direktor der RUN AG) sowie Helmut Stroblmair und Peter Nagler (Obmann und Geschäftsführer von Raiffeisen OnLine) einen 24-Zoll-Flachbildschirm. Die Bietergemeinschaft Broadband44+ hat im vergangenen Jahr den 2. Südtiroler Breitband-Auftrag umgesetzt. 44 Gemeindegebiete wurden mit Internet-Breitbandzugängen über Funk versorgt, darunter auch Welschnofen. Mittlerweile haben mehr als 2.200 Haushalte und Betriebe einen Internet-Anschluss von Broadband44+.
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK