MITTEILUNG

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von "Drittanbieter-Cookies".
Für weitere Informationen, und um die Verwendung von Cookies entsprechend Ihren Wünschen zu verwalten, kann hier die umfassende Aufklärung zum Datenschutz eingesehen werden.
Wenn Sie auf "OK" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können diese Einstellung jederzeit unter der Rubrik "Cookies verwalten" verwalten oder ändern.
 
 
 
 
 
 
 

100-Giga-Technologie von Alcatel-Lucent für die ultraschnelle Datenautobahn von Brennercom

 
 
Neue optische Kohärenztechnologie von Alcatel-Lucent mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 100 Gigabit pro Sekunde zwischen Trient und Bozen, den wichtigsten Knotenpunkten auf der Übertragungsstrecke Verona-Innsbruck.

Brennercom ist ein vor allem in Norditalien tätiges innovatives Hi-Tech-Unternehmen aus der ICT-Branche. Es bietet zwischen seinen Hauptknotenpunkten Trient und Bozen – einem zentralen Abschnitt auf der Datenübertragungsstrecke Verona-Innsbruck - ultraschnelle optische Verbindungsmöglichkeiten dank neuester Übertragungstechnologien von Alcatel-Lucent. Dieses Angebot steht nun einer großen Zahl von Kunden in einer der fortschrittlichsten und anspruchsvollsten Regionen Europas, der Achse Mailand-München, zur Verfügung.

Mit der neuen Technologie von Alcatel-Lucent 1830 Photonic Service Switch (PSS) verfügt Brennercom heute über einen Trunk mit 100Gbit/s auf allen Wellenlängen und bis zu 8,8 Tbit/s Bandbreite auf Systemebene. Dadurch erhalten Brennercom-Kunden Cloud-basierte Lösungen, Disaster Recovery und andere kritische Anwendungen mit maximaler Qualitätsgarantie. Das 1830-PSS-System mit 100-Giga-Technologie ermöglicht gleichzeitig Verbindungen zu 10G, 40G und 100G und damit eine Ausweitung der Kundenbasis ohne Unterbrechungen und mit immer effizienterem Provisioning. Neben seinem 1830 PSS liefert Alcatel-Lucent auch die Betriebssoftware und Start-up-Lösungen.

Brennercom bietet seinen Kunden zwischen Mailand und München auf der Nord-Süd-Achse des europäischen Datenkorridors genau auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Gesamtlösungen und Vernetzungen zwischen den wichtigsten Regionen Italiens, Mitteleuropa und dem deutschsprachigen Raum. Die Verbindung zwischen Trient und Bozen wird so zu einem strategischen Asset bei der Umsetzung der Ziele der Digitalen Agenda in Italien in einem Einzugsgebiet mit hoher Nachfrage.

„Das IKT-Unternehmen Brennercom hat sein eigenes Glasfasernetz aufgebaut, das zu den modernsten und innovativsten in ganz Europa gehört. Es garantiert Übertragungskapazitäten von bis zu 100Mbit/1Gbit, maximale Bandbreite und minimale Latenzzeit und erfüllt höchste Sicherheitsstandards. Der Ausbau der Infrastruktur wird weiter fortgesetzt: Von der bereits bestehenden Verbindung zwischen den Industrie- und Gewerbezonen in Südtirol und im Trentino profitieren Betriebe, Institutionen und auch private Nutzer“ sagt Karl Manfredi, Brennercom-Geschäftsführer. „Das Ziel von Brennercom ist die weitgehende und flächendeckende Verteilung der Wettbewerbsvorteile eines Hochgeschwindigkeitsanschlusses für Daten- und Sprachübertragung sowie die Bereitstellung damit verbundener innovativer IKT-Dienstleistungen. Vorteile, die den Unternehmen, aber auch den Verbrauchern, unendlich viele neue Chancen erschließen“.

“Alcatel-Lucent hat als erster Anbieter 100-G-Technologie mit einem einzigen Kanal auf den Markt gebracht und dadurch die Kapazitäten der bestehenden Netze um das 2,5-10fache gesteigert. Außerdem konnten Unterbrechungen auf ein Minimum gesenkt werden, bei gleichzeitigem maximalem Schutz der Investitionen und voller Autonomie im Provisioning”, so Gianluca Baini, Geschäftsführer von Alcatel-Lucent Italia. “Diese Technologie verbessert die Netzleistungen und entspricht damit der wachsenden Nachfrage nach Bandbreiten und neuen Dienstleistungen in einem der fortschrittlichsten Gebiete Europas”.

Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU)
Alcatel-Lucent - ein hochqualifizierter Partner für Service Provider, Unternehmen und öffentliche Körperschaften weltweit - ist Marktführer in der Innovation von Netzwerk- und Kommunikationstechnologien, -produkten und –dienstleistungen. Zu Alcatel-Lucent gehören auch die Bell Labs, eine der weltweit fortschrittlichsten Institutionen in Forschung und Innovation und Geburtsstätte zahlreicher Revolutionen im Kommunikationssektor. Alcatel-Lucent geht es um die Umsetzung des Potentials einer vernetzten Welt durch nachhaltige, günstige und für alle zugängliche Kommunikationsmöglichkeiten. Mit Erträgen von 15,3 Milliarden Euro im Jahr 2011, Projekte in über 130 Ländern und der in dieser Branche fortschrittlichsten Global-Services-Struktur ist Alcatel-Lucent mit Sitz in Paris ein global agierender lokaler Partner.

http://www.alcatel-lucent.ithttp://www.alcatel-lucent.com/blog und http://twitter.com/Alcatel_Lucent
 
 




DE IT EN
Deutsch
OK